Sonntag, 26. April 2015

ABC der Technik *** I ***


Bei dem ABC der Technik möchte die liebe Jutta heute da " I "
Das " I " hat mir wieder mein Gatte fotografiert .
Mein " I " ist heute die                  


                                                      Injektionsspritze 


So , jetzt bin ich auf das " I " von euch gespannt .
Hier findet ihr noch mehr .


Habt einen schönen Sonntag 
und 
lasst es euch gut gehen .




ABC der Technik : 


Kommentare:

  1. *grins*...da bin ich ja mal gespannt wieviele "Ihhhhh" und "bibber" ich heute noch bei dir lesen werde ;-)) , wobei solche Spritzen ja auch noch anders eingesetzt werden können (vereiste Türschlösser).

    Klasse gemacht ihr Beiden.

    Wünsche euch einen schönen Tag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Sowas von Horizonterweiterung: Dass ne Injektionsspritze auch was mit Technik zu tun hat, hätte ich erstmal veneint. Doch du hast recht, ist Technik!
    Danke!
    cubus

    AntwortenLöschen
  3. hihi.... da haben viel Angst vor - mir macht so ein kleiner Pieks nicht - das ist einen schöne Umsetzung fürs I

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ihr habt eine Superidee gehabt und umgesetzt. Und nein, ich kann auch nicht mit einem "Iiiiih" dienen, kenne aber Menschen, denen schon dieses Foto Übelkeit verursachen würde.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. Super Idee! Leider hätte ich so ein Teil gar nicht zur Verfügung gehabt!

    Schönen Sonnent :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hihihi ....... kein Ihhhh von mir. Hätt nie daran gedacht, obwohl ich einen Insulin-Pen täglich verwende.
    Super Idee von Dir ;-)).
    Einen wunderschönen Sonntag und herzliche Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  7. Ist dein Mann eigentlich Arzt? Du hast ja mächtig viel aus der Medizin zu bieten. Tolle Idee!
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach , liebe Elke , nein er ist im Rettungsdienst tätig . Und lachen muss ich , weil mein Gatte letztens gesagt hat , das ich da bestimmt mal nach gefragt werde was er macht . :)
      Liebe Grüsse Heike

      Löschen
  8. Autsch! Aber nein, ich bin Dauerkunde bein Spritzen und sie machen mir keine Angst. Nur der Doc schwitzt immer, weil man bei mir schlecht was zum Reinstechen findet.

    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin total im Rückstand mit diesem Projekt, mir fehlt einfach die Zeit, aber deine Aua-Spritze habe ich mir gerne angeschaut, liebe Heike! Super Idee für das I. :-)

    Nun schleiche ich mich wieder davon, bevor es hier noch aua macht. *g*

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heike,

    eine tolle Idee und super fotografiert. Also ich habe keine Angst davor. Gut, angenehm ist es nicht immer.

    Liebe Grüße und vielen Dank für Deine spitzen Einfall.

    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Eine prima Idee zum I, liebe Heike.
    Spannendes Foto.

    Ich spritze täglich Abends (weil Diabetes)...
    Ich sag kein aua mehr, man gewöhnt sich wenn nötig..

    Herzliche Grüsse
    Elke
    ----------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  12. Ein "Instrument", das im Drogenbereich leider auch sehr viel Unheil und Leid bringt ;-((
    Sehr klassisch in Szene gesetzt !
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Mamuschka ♥

    An dieser Stelle mal ein dickes Lob an Papa für die tolle und ideenreiche Mitarbeit!!! Ich kriege das ja immer mit, wie er sich richtig Gedanken macht, wenn Mama von den nächsten Projekten oder dem Aktuellen A,B,C -Projekt erzählt. Ein tolles Dreamteam. Mama erzählt und Papa düst los.
    Macht weiter so ihr zwei!
    Lieben Gruß und dicke Schmatzer an euch beide von eurer Bina ♥♡♥

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heike,
    eine tolle Idee ist das mit deiner Spitze und du hast sie auch noch super fotografiert ...!!

    Ganz liebe Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  15. Na, bald habt Ihr die Klinik ja durch. ;0)
    Schön, dass das mit der Teamarbeit so gut funktioniert. Find ich klasse! ♡
    Und der Beitrag ist auch wieder interessant!

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Wunderbares I, wenn auch vermutlich höchst unbeliebt.
    Wer mag sich schon ehrlichen Herzens gerne pieken lassen, auch wenn es oft nötig und wichtig ist.

    AntwortenLöschen

Danke für Eure Nettigkeiten !


Anonyme Kommentare werden gelöscht !