Sonntag, 4. Januar 2015

ABC der Technik

Heute fängt das ABC - Projekt von der lieben Jutta an .
Da ich erst auf dem ganz falschen Dampfer war
(das Auto hatte mich ein wenig in die Irre geführt , zwinkern )
und meine liebe Sonja mich erstmal aufgeklärt hat , lach ,
Habe ich eine mechanische ARMBANDUHR als Motiv gewählt .
Sie steht allerdings nur noch als Erinnerung ,
auf dem Schreibtisch meines Gatten ,
an seinen verstorbenen Vater .

 

Hier findet ihr noch mehr technisches mit A .


Ab morgen hat der Alltag uns wieder .
Allen die wieder ihrer Arbeit nachgehen müssen 
wünsche ich frohes Schaffen . Ich muss auch wieder los . 


Habt eine schöne Woche  
und 
lasst es euch gut gehen . 


Herzliche Grüsse 
Heike

Kommentare:

  1. ein schönes Motiv für das Projekt hast du ausgewählt Heike.
    Ich wünsche dir einen guten Start in der Arbeit - und hoffentlich viel Freude im neuen Jahr

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde wohl nicht mit dabei sein, da die Technik zu arg auf Maschinen und Co ausgerichtet sind überlegt einige Dinge im Bezug auf die Insel mit menschlichen Techniken zu tun hätten (was mir einfällt). Wobei die Ampel gesehen hätte ich da auch schon was schreiben können *gg*

    Jedenfalls hast du ein tolles A gezeigt. Finde es klasse wenn man solche Dinge als Erinnerungen behält. Der emotionale Wert ist nie zu toppen.

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    ein schönes Andenken und ein schönes Objekt für das Projekt :O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche !
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir geht es heute schon los *gähn* Die Armbanduhr sieht wunderschön aus ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,

    toll, dass Du mitmachst. Einen schönen Begriff hast Du Dir ausgesucht. Die Armbanduhr sieht genauso aus wie die von meinem Vater, die ich auch noch habe.

    Vielen Dank für Deinen schönen Beitrag!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Ja, super! (Solch ein A wäre übrigens mein Plan B gewesen.) ;0)

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Jaaa - genau. An eine Automatikuhr hatte ich auch mal kurz gedacht. Aber sowas gibt es bei uns leider nicht (mehr). Ich kenne sie noch von meinem Vater, aber das ist lange her.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doris,
    *Augenverdreh* oh menno,
    da renn ich durch die Gegend und weiß nicht woher ich ein A nehmen soll
    und Du zeigst mir das naheliegende - eine Armbanduhr.
    Einfach klasse. Und so schön alt...

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  9. Er ist ja ja auch U(h)rgroßvater! ;-)
    Nein, Wortwitz beiseite, Dein Beitrag ist schön.
    Ebensolchen Tag wünscht Dir
    Tigerita
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heike,
    was für eine feine Umsetzung, eine Armbanduhr ist mir wirklich nicht eingefallen. Allerdings hätte ich auch kein so edles Erinnerungsstück parat gehabt. Klasse!!!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  11. Armbanduhr ... Toll ich hab mehrmals den Armband auf der Zunge gehabt ...leider Armband selbst ist nichts Technisches ...ein Armbanduhr dafür schon ... Gute Idee

    AntwortenLöschen

Danke für Eure Nettigkeiten !


Anonyme Kommentare werden gelöscht !