Donnerstag, 10. Juli 2014

Spione , oder was ?


In den Medien kann man im Moment von ihnen hören .
Beim Blick aus meinem Wohnzimmerfenster ,
wenn ich mich abends auf meiner Couch lümmele ,
wenn ich in die GlotzeTV - Kiste schaue ,
sind sie fast täglich zu sehen und ich muss sofort an sie denken .
Wurden sie etwa auf mich kleines Licht angesetzt ?
Aber nein , das kann nicht sein .
Da gibt es mit Sicherheit wichtigere Personen
bei denen es sich auch lohnt , etwas zu erfahren 
also würde ich mal sagen das diese beiden dunklen Gestalten
keine Spione sind , sondern Schreihälse Krähenvögel
die in den lauen Abendstunden auf dem Baum verweilen .
Doch etwas unheimlich ist es schon ,
weil immer nur zwei dort sitzen .
Da stellt sich mir doch glatt die Frage :
Sind es immer dieselben Vögel ,
oder darf jeder mal spionieren sind es immer andere ?





Spione hin oder her , da können wir uns schwerlich
gegen wehren .
In meinem Fall allerdings hab ich ein Rollo , lach ,
mit dem ich mich abschirmen kann .
So einfach ist das .

Habt einen schönen Tag 
und 
lasst es euch gut gehen .






Kommentare:

  1. *lacht* das haste ja klasse geschrieben mit deinen Spionen. Die wollen bestimmt bei dir gucken was es alles so Neues gibt. Vielleicht ja aber auch der WM folgen und sind dann froh wenn du das Rollo oben lässt ;-))

    Ne, mal ernsthaft. Schon interessant zu beobachten, und ich glaube ich würde mir auch die Frage stellen ob es immer Dieselben sind^^

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    wir haben hier auch zwei Spione, die sitzen in der Zeder vor unserem Schlafzimmer.
    Getarnt haben sich diese als zwei Ringeltauben. Die machen immer ein Spektakel.
    Ich dachte immer, Spione sind leise und unauffällig, tststs....

    Elli

    AntwortenLöschen
  3. *pruuuust* ein toller Text - da stellt sich mir auch gleich eine Frage: sind die Falken in unserer Gasse eventuell auch Spione?!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  4. O ja, die Art von Spähern haben wir auch. Die müssen nicht nur Argusaugen sondern auch hellseherische Fähigkeiten haben. Sie beobachten jeden meiner Schritte genau und sobald ich etwas auf den Mist werfe oder den Katzen Futter rausstelle höre ich ihr "Krahhh". Wenig später rauschen sie an. Im Moment sind sie zu dritt. Ziehen ein etwas deprimiert aus der Wäsche schauendes Kind groß. Die Krähen hier spähen also nach essbaren - aber wer weiß, vielleicht kann man sie auch dazu abrichten die Gewohnheiten von Leuten auszuspionieren :-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Dann haben wir hier ja echt Glück - bei uns kommen die Flügler in Gestalt von Amseln und Spatzen ... allerdings nur zum Garten und Einfahrt umgraben. Olle Fresssäcke! ;0)

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. ja ... Krähen können schon eine unheimliche Atmosphäre verbreiten. Wir hatten letztes Jahr gegenüber viele Krähen in den Bäumen sitzen. Dieses Jahr sind sie vielleicht zu dir weitergezogen ;-)
    Die Fotos sind sehr schön geworden Heike. Beeindruckend!

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. Mich stört der Nachbar von gegenüber viel mehr.Wir haben 12 Jahre ohne Gegenüber gewohnt .Dann hat man uns ein großes Haus ganz dicht vor unseren Fenstern gesetzt.Einer genau gegenüber geht jeden Tag mehrmals laut auswendig lernend auf dem Balkon spazieren.Das nervt mich.Wir haben extra so weiße Plisse- Gardinen ans Fenster machen lassen.Heute hatte ich die hochgezogen und promt schaute er uns genau auf dem Frühstückstisch und winkte auch noch blöd.Jetzt ist die Gardine aber wieder unten.
    Die im Netz stören mich nicht,weil ich die nicht sehe.
    Liebe Grüße Christa...

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Heike,
    Welche Art von Spionen weiss man leider nicht so genau, ob ein Pärchen oder mit Jungvogel...
    Aber wir haben sie auch in der Nähe, die Schreihälse!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Das sind ganz klar die gleichen Spione, liebe Heike.:-)
    Die wollen ganz bestimmt Fußball bei euch gucken! Lass bloß am Sonntag den Rolladen offen, die sollen unsere Jungs ordentlich anfeuern. :-)

    Deine Geschichte hier ist spannender als ein Krimi geschrieben, echt klasse! :-)

    Liebe Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Ja, ja, dies schwarzen Spione, die kenne ich auch,
    Tun immer so harmlos...aber man weiß ja nie.
    Gerade fliegen sie bei uns in großer Schar in ihr Nachtquartier drüben im wald,
    Dir einen schönen Abend wünscht
    Jutta und vergesse die Rollos nicht runter zu lassen ;-)

    AntwortenLöschen

Danke für Eure Nettigkeiten !


Anonyme Kommentare werden gelöscht !