Montag, 23. Juni 2014

Auf Streifzug


Als wir im Mai ein verlängertes Wochenende
im Weserbergland verbracht haben ,
konnte ich von unserem Balkon eine Katze beobachten .
Was sag ich eine ......, aber schaut selber .



Halt , da war doch was !


Jetzt hat sie mich gesehen .
Immer die mit ihren Kameras .


Ich würde lieber da oben hoch klettern . 


Aber wie ?
Die Menschen haben das Vogelhäuschen gut geschützt .


So unter Beobachtung möchte ich es auch nicht versuchen . 


Also halte ich Ausschau nach einem Mäuschen . 


Ups , hier ist schon jemand . 
Schnell weg , sonst gibt es Ärger . 


Immer diese Dorfmiezen ,
man gut das ich mein Revier in der Stadt habe . 


Ich wünsche euch eine schöne Woche . 
Lasst es euch gut gehen .


Kommentare:

  1. Ist ja aber auch schlimm, wenn man dauern unter Beobachtung steht.....tztztz!
    Da macht man schon mal einen Ausflug aufs Land und will etwas erleben und es wird einem vermiest.
    Also zurück in die Stadt!
    Hoffentlich hat dort Mieze noch Schönes erleben können und wurde nicht von Paparazzi verfolgt.*g*

    Allerliebst deine Bildergeschichte, liebe Heike! :-)

    Ich schicke dir ganz liebe Grüße und wünsche dir eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Haha, gut beoabachtet und erzählt!
    Bitte schicke mir noch deine Adresse per Mail, du hast gewonnen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. *lacht*....das haste ja klasse beobachtet. Die Worte passen vollkommen zu deinen Fotos, so als ob sie laut gesprochen hätten. Sind aber auch hübsche Katzen.

    Danke dir für den schönen Post und ganz liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. *schmunzel* Süß Deine Miezengeschichte....
    Ja so etwas kenne ich auch, unser Kater Felix liegt auch immer auf der Lauer und beobachtet die Vögel und wehe Nachbars Katze kommt vorbei, dann gibst Watschen.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    eine wunderschöne Bildgeschichte.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. eine nette Katzengeschichte - und schöne Bilder.
    Ich habe mich über den Streifzug gefreut :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. Hat die letzte Katze ein verbundenes Pfötchen? Die Arme ...

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen
    Entlich wird auch hier mal geschrieben. Hab schon leichten Anflug von Panik bekommen.
    Die Katzen sehen ja tuffig aus. Die braune Samtpfoten ist gut getarnt im Bletterwerk und vor dem großen Lattenzaun. Man könnte fast meinen die wäre Deko. Aber dann hat sie sich doch noch bewegt.
    Einen dicken Schmatzer von deiner Sabrina ♥ ♡ ♥
    P.S. was lese ich da? Du hast gewonnen? Scho.....naja gratuliere dir.

    AntwortenLöschen

Danke für Eure Nettigkeiten !


Anonyme Kommentare werden gelöscht !