Freitag, 4. Oktober 2013

Ganz nah dran


Ich war an Gans(z) nah dran ,
da schau ich sie mir gern an .
Natürlich nur mit sicherem Zaun dazwischen ,
so konnte sie mich nicht erwischen .
Denn eines ist gewiss ,
ohne Zaun hätte ich Schiss . : )





Nah dran seid ihr auch bei der lieben Sabine .

Ein angenehmes Wochenende .
Lasst es euch gut gehen . 
Herzliche Grüsse 
Heike


Kommentare:

  1. Dabei schaut die Gans doch sooooooooooo schön lieb und friedlich aus liebe Heike. Die Ärmste, zu Weihnachten liegt sie sicher bei irgend jemanden auf dem Teller, mit Rotkraut und Klösen.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  2. *lacht*....meinste sie würde dich ansonsten in die Waden zwicken ;-) Klasse Foto und den passenden Reim dazu, gefällt mir!

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  3. Entweder hat sie sich für Dich ganz cool in Pose gestellt oder das Wasser mit einem Schnaps verwechselt ... ;0)

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heike,
    verstehe ich gut, dass Du froh über den Zaun warst, bei Gänsen sollte man schon etwas Abstand halten, gell!
    Schöne Nahaufnahme, sie hat extra still gehalten, oder.
    Angenehmen Freitag
    moni

    AntwortenLöschen
  5. süßes Motiv - ja so eine Gans kann ganz schön böser werden und nach einem schnappen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Ja, die können ganz schön biestig werden, wenn sie sich bedroht fühlen. Wir haben bei uns im Ort viele Wildgänse. Die sind eigentlich ganz zutraulich. Anfassen würde ich sie aber nicht.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Das glaub ich wohl. Als mein Sohn klein war, wurden wir am griechischen Sandstrand von einer riesen Gans verfolgt. Die Idee ins Meer zu fliehen war dumm. Ich hatte vor Schreck vergessen, dass die Dinger schwimmen können und ziemlich zwicken.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. Ein tolles Gedicht hast du kreiert zu dem hübschen Foto der Gans.:-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. oh ja, die können ganz schön doll zwicken ;-))
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heike,

    also bei einer Gans wäre ich auch etwas vorsichtiger - man weiß ja nie. Ein schönes Foto hast Du gemacht.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Wundervolles Bild! Die Gans sieht hier so friedlich aus! Aber wer weiß, im nächsten Moment...ja, mir wäre ein Zaun auch sehr recht gewesen!

    AntwortenLöschen
  12. da hast du die Gans aber ganz toll erwischt :-)
    und wieder schön gereimt :-)

    lieber Wochenendgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein klasse Motiv und wie passend, sehr schön. Das Foto super gelungen und den Reim dazu wirklich toll. Zu nah ran wäre ich auch nicht gegangen, die zwicken, da haste Glück gehabt so nah und doch geschützt und dabei.
    Ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Da hast du ein tolles Motiv ausgemacht, und super fotografiert. Sehr mutig, denn die beissen wohl auch. ;)
    Für diese Aktion habe ich diese Woche keinen Post verlinkt, da ich mom einfach sehr wenig Zeit am Rechner habe...
    Grüssle zum Abend, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  15. ...ja da muß man aufmerksam sein, liebe Heike,
    wenn sie sich bedrängt fühlen, beißen sie schon mal zu...aber mit Zaun besteht ja keine Gefahr...

    wünsch dir ein schönes Wochenende,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Servus Heike,
    der liebe "große weiße Vogel" sollte wohl auch zum "Zugvogel" werden - Martini kommt bestimmt....!
    Gut gesehen und gedichtet!
    Schönen Sonntag!
    Luis

    AntwortenLöschen
  17. Nur eine knusprige Gans ist eine gute Gans :) aber es dauert noch ein wenig und solange ist sie zumindest ein gutes Fotomodel.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen

Danke für Eure Nettigkeiten !


Anonyme Kommentare werden gelöscht !